Navigation:


Inhalt:

Allgemeine Zielsetzungen

Das Rainergymnasium wurde 1878 gegründet und blickt auf eine lange bildungspolitische Tradition im Bereich der Fremdsprachen und der Naturwissenschaften zurück. Erweitert wurde dieser Bereich um deutliche Schwerpunkte in den Bereichen der Sozialkompetenz, sowie der musischen und bildnerischen Kreativität, der Bewegungs- und Gesundheitsorientierung und anderer Schlüsselqualifikationen.

Schule wird von uns als Ort, an dem gemeinsam Wissen erworben wird, begriffen. Das bedeutet

  • ein Lernen voneinander und miteinander,
  • die Anwendung und Erprobung neuer Lernformen,
  • ein Zusammenspiel von Hirn, Herz und Hand beim Lernen,
  • Kontakt zur Außenwelt,
  • Dialog- und Teamfähigkeit,
  • Interesse für lebensbegleitendes Lernen.

Ein umfassendes Lernangebot wird durch gemeinschaftsbildende Maßnahmen abgesichert. Die Kinder bleiben – trotz Typendifferenzierung – bis zur 4. Klasse im selben Klassenverband. Gemeinsame Unternehmungen und Projekte, fächer- und klassenübergreifende Zusammenarbeit fördern das Miteinander der Schülerinnen und Schüler.

Die Schwerpunkte im sprachlichen und naturwissenschaftlichen Bereich ermöglichen es, über verschiedenste Projekte, Initiativen und Auslandsaufenthalte zusätzlich zu den internen Maßnahmen (Betreuung der Kinder und Jugendlichen auf individueller Basis) Team- und Diskursfähigkeit zu fördern.

Nach oben